Heimsieg für Köschinger Judoka

Team des TSV besiegt JC Freising nach spannenden Kämpfen mit 12:7

Kösching – mit einem soliden Sieg für die Köschinger Judomannschaft ging am vergangen Samstag die Begegnung gegen den JC Freising am vierten Kampftag zu Ende.

Gestartet wurde in der Klasse bis 73kg. Nach der Ippon-Niederlage von Michael Röth legte Adrian Sponar mittels Spezialwurf den Freisinger Markus Klemm auf die Matte. Die Führung übernahmen die Gastgeber durch David Kurles Ippon gegen Marc Loges mittels Fußtechnik; nur wenige Sekunden benötigte anschließend Andreas Metzger für ein Ippon gegen Lorenz Brockmann. Stark waren die Gäste in der Klasse bis 90kg und erzielten kurzzeitig den Ausgleich: nach anfänglichem Punktevorsprung wurde Michael Deindl von Andreas Schwaiger in einem Festhalter fixiert; ebenfalls durch Festhalter verlor Tobias Wunsch gegen Wolfgang Widl. Stets dominant zeigte sich Armin Grau (bis 81kg) gegen Rolf Luigs und erzielte kurz vor Ende der Kampfzeit das wohlverdiente Ippon; mit einem Sume-gaeshi wie aus dem Bilderbuch sicherte Alexander Krassler gegen Philipp Pachocki einen weiteren Punkt für Kösching. Zementiert wurde die Führung der Köschinger durch Punktegarant Felix Maier, der Christoph Emmer im Leichtgewicht mittels Festhalter zur Aufgabe zwang. Gänzlich ausgeglichen verlief die Begegnung von Florian Frey und Marco Mühlhans und endete für beide Teams ohne Punkt; Zwischenstand nach der ersten Runde war 6:3 für Kösching.

Ähnlich fulminant wie zu Beginn starteten die Gastgeber in leicht veränderter Besetzung nach einer viertelstündigen Pause in den zweiten Durchgang: Michael Röths Ippon gegen Markus Klemm machte die Niederlage im ersten Durchgang so gut wie vergessen. Ebenso überzeugend wie im ersten Durchgang traten Adrian Sponar und David Kurle auf. Den vorzeitigen Gesamtsieg sicherte Andreas Metzger den Köschingern durch Ippon mittels Fußtechnik gegen Marc Loges; daran änderten auch die Niederlagen der Köschinger Lukas Beringer und Tobias Wunsch (bis 90kg) nichts mehr. Einen überzeugenden Kampf lieferte Robert Göllinger (bis 81kg) gegen Philipp Pachocki; nach anfänglichem Vorsprung verlor er jedoch durch einen Festhalter. Mit Ippon gegen Rolf Luigs mittels ähnlicher Technik wie im ersten Durchgang setzte Alex Krassler die Erfolgsserie der Gastgeber fort; den letzten Punkt für Kösching erkämpfte Felix Maier gegen Marco Mühlhans; mit Florian Freys Niederlage gegen Christoph Emmer ging schließlich der letzte Punkt der Begegnung an die Gäste. Endstand dieser spannenden Begegnung war somit 12:7 für Kösching. Damit steht der vierte Tabellenplatz für den TSV Kösching in der Bezirksliga Nord fest.

(Christoph Ciesla)

Hier geht es zu den Videos der Kämpfe

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s